Eine überregionale Intitiative zur regionalen Hilfe

Helfen um zu Helfen.

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Initiative
#wirfürunserestadt

Wir für Euch & Ihr für einen guten Zweck!

WAS UNS ANTREIBT

Die Corona-Pandemie bestimmt mittlerweile unseren täglichen Alltag. Sei es der tägliche Einkauf, die zu treffenden Schutzmaßnahmen oder die Sehnsucht nach einem gemeinsamen Zusammentreffen mit Familie, guten Freunden und Bekannten. Das Corona-Virus hat die Welt quasi zum Stillstand gebracht.

Wir haben großen Respekt vor jenen Leuten, welche sich Tag für Tag aufopfern, um unserer Gesellschaft etwas Gutes zu tun. Seien es Ärzte/innen, Krankenpfleger/innen, ehrenamtliche Hilfskräfte, Handwerker/innen oder Supermarktmitarbeiter/innen. Diese Liste könnte wohl endlos weitergeführt werden. Es zeigt sich, welchen großen Wert Solidarität und Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinschaft haben.

Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, trifft hierfür die folgenden, sehr passenden, Worte:

Die derzeitige Lage zeigt, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sind. Die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus sind noch nicht absehbar. Umso wichtiger ist es, dass alles unternommen wird, um mit den Spenden Menschen in dieser schwierigen Situation nach dem Maß der Not zu helfen“

DIE INITIATIVE

Auch wir haben uns überlegt, wie wir einen Teil dieser helfenden Menschen etwas zurückgeben können und haben gemeinsam diese Initiative ins Leben gerufen.

Wir sind eine kleine Gruppe von Unternehmen und einem Verein, alle ansässig in der norddeutschen Stadt Delmenhorst im Oldenburger Land. Gemeinsam wollen wir aktiv werden und haben dieses Projekt erarbeitet, um der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Das Ganze möglichst regional. Somit wird unsere erste Spende dem Delmenhorster Roten Kreuz zu Gute kommen. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass die Aktion einen großen Anklang findet und haben bereits weitere Einrichtungen im Blick, welche wir gerne unterstützen möchten. So steht beispielsweise das Delmenhorster Frauenhaus ganz oben auf unserer Liste. Bei einem überregionalen Erfolg werden wir ebenfalls karitative Einrichtungen in anderen Städten unterstützen. Wir hoffen, es werden viele weitere folgen und halten euch auf dieser Website auf dem Laufenden!

deinmöbelkonzept

Vom Frühstückstisch bis in die deutschen Landen. So beginnt unser Berufsalltag und so entstand auch die Idee am heimischen Frühstückstisch. Als Unternehmen hat man es in solch schwierigen Zeit schon nicht einfach. Da vergisst man schnell diejenigen, denen es noch schlechter geht.

Kapselbar

Für uns ist dieses Projekt von der Geburtsstunde an eine Herzensangelegenheit. Unsere Philosophie ist es, den Mitmenschen und unserer Umwelt mit unser nachhaltigen gesunden Nahrungsergänzung zu helfen. Daher war es für uns eine Selbstverständ-lichkeit eine Initiative ins Leben zu rufen mit der wir Bedürftigen helfen können.

Basetex

In unserer Region unterstützen wir als Textilveredler eine Menge Vereine und Organisationen mit fairen Preisen und einem persönlichen Ansprechpartner. Für uns war es ein einfaches Ja als wir gehört haben, dass wir etwas tun können um anderen zu helfen.

slam-a-rang

Wir von Slam-A-Rang setzen uns schon seit Jahren, u. A. mit Poetry Slams, für die verschiedensten karitativen Zwecke in Delmenhorst ein. Als wir gefragt wurden, ob wir Teil dieser Initiative sein wollen, haben wir keine Sekunde gezögert und sind mit “an Bord” gegangen.

WIE WOLLEN WIR DIES ERREICHEN?

Spendenshirts!

Richtig gehört! Mit dem Verkauf von T-Shirts! Jeder Cent, welcher übrig ist, wird 1:1 einer regionalen Wohltätigkeitsorganisation gespendet. Wir wollen keinen Gewinn erwirtschaften, sondern möglichst viel weitergeben. Die eingenommenen Spendengelder werden zunächst dem Deutschen Roten Kreuz in unserer Heimatstadt Delmenhorst zu Gute kommen. Mit dem Erwerb von nur einem T-Shirt können beispielsweise 1-2 Mahlzeiten für bedürftige Menschen finanziert werden. Infos zu der bemerkenswerten Arbeit des Delmenhorster Roten Kreuzes gibt es hier: https://www.drk-delmenhorst.de/ Jeder Euro zählt!

100% Charity

Bio Qualität

Lokale Spenden

Zusammenhalt

WIE KANN ICH HELFEN?

So einfach geht es:

Wähle ein Motiv, eine Größe und eine Farbe aus, welche dir gefällt. Nun füge deine Auswahl einfach dem Warenkorb hinzu und ab zur Kasse. Nach deinem Kauf bekommst du automatisch eine Kaufbestätigung zugesendet und dein T-Shirt geht für dich in den Druck. Bereits nach 3-5 Tagen Lieferzeit hältst du dein T-Shirt in den Händen. Mit dem Erwerb eines T-Shirts werden mindestens 5 € gespendet!

Und hier noch ein kleiner, besonderer Hinweis:

Wenn du uns gerne mit dem “Save your City” Shirt unterstützen möchtest, kannst du hier deinen eigenen Städtenamen wählen! Delmenhorst wird dann einfach mit deiner Heimat- oder Lieblingsstadt ersetzt und ganz individuell für dich bedruckt! Das “Save your City”-Shirt findest du hier für Herren und hier für Damen!

Im Laufe des Bestellvorganges kann unter “Bestellnotiz” der gewünschte Stadtname angegeben werden. Bei Nichtangabe wird “Delmenhorst” verwendet.

Spenden ohne Shirts?

Ja, man kann natürlich auch etwas Gutes tun ohne ein T-Shirt zu erhalten oder mehr in den Spendentopf werfen, als den Betrag, der durch den Erlös des T-Shirts erreicht wird. Dazu bieten wir die Zahlungsmöglichkeiten über PayPal unter spende@wirfuerunserestadt.de und die Überweisung an das angegebene Bankkonto an.

Bitte benutzt bei Spenden über PayPal die Funktion der nicht gewerblichen Geldsendung. Diese sind dann von unnötigen Gebühren seitens PayPal befreit.

Oder per Banküberweisung an:

Wir für unsere Stadt GbR

Landessparkasse zu Oldenburg

DE71 2805 0100 0093 2891 06

Um die Zuordnung der Stadt zu erhalten, benutze bitte als Verwendungszweck:

Spende “Deinen Städtenamen

Vielen Dank

UNSERE UNTERSTÜTZER*INNEN

Wir bedanken uns bei allen Menschen und Organisationen für die Unterstützung. Insbesondere bei der Statdwerkegruppe für die Spende in Höhe von 500 Euro.

Wir freuen uns über weitere Unterstützer. Diese können sich gerne bei Christian Meier unter kontakt@wirfürunserestadt.de melden oder natürlich die Initiatoren persönlich ansprechen.